Vorträge Dr. Annette Hilt

Vorträge 2009

  • Phänomenologie, Subjekt und Person - Von der persona abscondita zur persona dialogica oder Ausdrucksgestalten von Subjektivität
    Arbeitskreis Psychiatrie und Philosophie, Heidelberg, 14. Januar 2009
  • Was heißt und zu welchem Ende reformiert man Bildung? - Eugen Finks pädagogische Anthropologie und die Aufgabe der Reflexion für die Bildungspraxis
    "Universität: Kaderschmiede der Fachidioten oder humanistische Bildungsanstalt?" - Internationale Tagung an der Leuphana Universität Lüneburg 23./24. April 2009
    www.leuphana.de/college/aktuell/tagung-wmg.html
  • Viktor v. Weizsäckers Pathosophie oder die Gegenseitigkeit des Verstehens von Medizin und Philosophie
    Ringvorlesung ‚Philosophie und Psychiatrie', Universität Heidelberg, 29.4.09
  • Commemorations of strangers - Alfred Schutz' work on the constitution of experience and the art to root life-world in stories
    Phenomenology, Social Sciences and the Arts, Universität Konstanz, 14.-16. Mai 2009
    www.uni-konstanz.de/soziologie/archiv2/projekte/humboldt/index.html
  • Weltentwürfe - Strukturen, in denen wir leben, denken und handeln
    Gesellschaft für angewandte Philosophie Baden-Baden e.v., 28.05.2009, 19:30
    www.philosophia-baden-baden.de
  • Was heißt und zu welchem Ende reformiert man Bildung? – Eugen Finks pädagogische Anthropologie
    Internationale Tagung: ‚Phänomenologische Forschungen in der Erziehungswissenschaft' vom 24.9.-25.9. 2009 an der PH Freiburg/Breisgau
    Podiumsdiskussion im Kunsthaus Graz: Können Spiele Kunst sein? Freitag, 28.08.2009
  • Vom Leben zur Geschichte – Der narrative Logos der Biographik
    15. Jahrestagung der Viktor von Weizsäcker Gesellschaft vom 16. Bis 18. Oktober 2009, Marbach a. Neckar Krankheit und Sprache – Literarische Implikationen der Medizinischen Anthropologie

Vorträge 2010

  • Subjekt und Person - Zu Kleists Marionettentheater: Vortrag 18. Wartburggespräche - Ärztliche Prävention und Epikrise - Ungesagtes fühlbar machen. Bad Nauheim 31.01.-02.02.2010
  • Was ist der Mensch? – Fragen und Aufgaben der Philosophischen Anthropologie: Ringvorlesung Philosophie. 19.05.2010

 Vorträge 2011

  •  Leibliche Ver- und Entwirklichung - Probleme einer Anthropologie der Schmerzen: Vortrag im Rahmen der Tagung 'Schmerz als Grenzerfahrung der Evangelischen Forschungsakademie. Berlin, 7.-9- Januar 2011 http://www.uek-online.de/Programm_EFA.pdf
  • Mit Alexander Aßmann: Medialität des Selbst - Das Phänomen der Bildsamkeit zwischen Sozialisationstheorie und Philosophischer Anthropologie: Forschungskolloquium des Zentrums für Bildungs- und Hochschulforschung. 14.05.2011, SB II, 02-132, 14:00 - 16:00
  • Der kosmologische Ort der Technik im Kunstwerk und die soziale Praxis der Frage nach der Technik: Internationale Tagung, Martin Heidegger. Natur - Kunst - Technik, Meßkirch, 25.-29.05.2011
  • Werte: Expedition Gesellschaft 2011/I - „Gerechtigkeit“, Seminar der Stiftung der deutschen Wirschaft, 17. Juni 2011
  • Ver- und Entwirklichung des Fleisches: Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums der Forschungsstelle für jüngere französische Religionsphilosophie, Freiburg/Br., 1.-2- Juli 2011)
  • Selbstverständigung: Erfahrung als Bildung: Öffentlicher Berufungsvortrag Juniorprofessur ‚Philosophie und Bildung‘, Universität Paderborn, 16.12.2011
  • Giornate di studio: "Homo ludens. Il gioco antropologico e come metaforo speculativa" - "Mondo come spazio di gioco del politico". Università G. d'Annunzio Chieti - Pescara, 28.11. - 30. November 2011

Vorträge 2012

  • Ursprungsfragen oder Zugänge zur Welt des Sozialen: Internationale Tagung Das Gesetell - Technik, Wissenschaft und die soziale Welt - Neue Perspektiven auf Heideggers Spätphilosophie, Belgrad 3.-4. Mai
  • Spazi ludici dell'allterità und Esperioenza dell'estraneo - La filosofia dell' alterità di Bernhard Waldenfels: Giornate di studio, Universitá G. d'Annunzio Pescara/Chieti, 7.-9. Mai
  • Geschichtlichkeit des Humanismus: Die Unergründlichkeit des Menschen und der Takt, die Frage nach dem Humanum zu stellen. Martin Heidegger - 'Brief über den Humanismus' - Kontexte und Interpretationen, Philosophisch-theologische Hochschule Vallendar, 13.-16.12.2012

Vorträge 2013

  • Il potere dell’inizio – Riflessioni di Hannah Arendt sulla fondazione e il mantenimento dello spazio politico und An Ethos of Human Inscrutability - Plessner's Philosophical Anthropology - Gastvorträge an der Università G. D'Annunzio, Pescara/Chieti, 8.-10. April
  • Begegnung und Erfahrung: Braunschweig, 3.-5. Mai, Tagungsgestaltung und Vortrag ' Erfahrung und Begegnung im ideengeschichtlichen Kontext Viktor von Weizsäckers'
  • Phänomenologie im Lehramtsstudium, Tagung Phänomenologische Erziehungswissenschaft - Diesseits von Methode und System, HU Berlin, 27.-29.06.2013
  • Organisation der Tagung 'Annäherungen an eine Ontologie des Sozialen I - Virtualität - Phänomenologische Zugänge', Vallendar, 21.-23. November 2013, zusammen mit Prof. Dr. Holger Zaborowski und Prof. Dr. Virgilio Cesarone; Vortrag: Phänomenologische antwortversuche auf Repräsentationen der Wirklichkeit': Zum Programm

Vorträge 2014

  • 28.01. 2014: Werkstattgespräch 'Herausforderung Leben', Universität Koblenz-Landau, Zum Programm
  • 12. April 2014: La storicitá dell'umanesima, l'imperscrutabilità dell'uomo e il tatto nel porre la questione dell'umano. Vortrag im Rahmen der Tagung La Questione Dell'Umanismo - Oggi an der Università degli Studi "G. d'Annunzio" di Chieti-Pescara

          Programm

  • 23. Juli 2014: Pathisches Leben – Schmerzen und die Dimensionen einer Phänomenologie der Affektivität. Vortrag im Rahmen der DFH-Sommerschule "Das Leben im Menschen oder der Mensch im Leben?"
  • Zwischen Konstitution und Interpretation- Identität als Geschichte, Begrad 20.-22. November, Internationale Tagung: Identität, Annäherung an eine Ontologie des Sozialen.

Vorträge 2015

Der Sinn des Unscheinbaren – Eugen Finks Leitfäden einer Phänomenologie der Lebenswelt und Lebensformen, Tagung der Dt. Gesellschaft für phänomenologische Forschungen, Lebenswelt und Lebensform, 09.09.-12.09.2015, Landau

Leib und Geist – Dimensionen einer Phänomenologie der Affektivität, 30. Juni 2015, Institutskolloquium Philosophisches Seminar Mainz

Einheit von einander Verschiedenen oder: Der Umgang mit asymmetrischer Gerechtigkeit, 24. Oktober 2015, Internationale Tagung L'Europa el 'Idea di Giustizia. Crisi e sfida della globalizzazione, 22.10-24.10, Università G. D'Annunzio, Pescara/Chieti

Vorträge 2016

Zwischen Element und Medien - Perspektiven auf Aristoteles' Aisthesiologie, 9. Januar 2016, Internationale Tagung 'Die Aristotelische Philosophie im antiken Kontext', Wissenschaftsforum Heidelberg, 07.-09.10.2016

„Setze Glück auf Risiko" – Homo ludens und das Versprechen des Spiels zwischen Abenteuer und Kalkül, 10. März 2016, Internationales Symposion 'Glücksspiel 2016, Forschungsstelle Glücksspiel, Universität Stuttgart-Hohenheim

Vorträge 2017

Das Metaphysische im Menschen, Univ. G. D’Annunzio Pescara/Chieti, 08.11.2017
Table ronde, ‚G. Canguilhem, Regulation und Leben, Berlin, diffrakt, 25.07.2017
Philosophie und Bildung, Bildung als Selbstreflexion darüber, wer wir sind, Fachdidaktik, Uni-Mainz, 06.07.2017

Vorträge 2018

„Die Monaden haben Fenster…“. V. v. Weizsäckers Einführung des Subjektes in die Medizin und die Frage nach einem Denkstil subjektiver Erfahrung. Internationale Tagung ‚Die Philosophische Anthropologie und ihr Verhältnis zu den Wissenschaften der Psyche. Ein deutsch-französisches Prisma. 19.-21.02.2018, Universität Potsdam, Berlin


Können wir die Zukunft ändern? Big Data, Information and Communication Technology und was unsere Modelle über uns verraten. Workshop im Rahmen der Fortbildung für Philosophie-Ethik-Lehrer, Fachverband Philosophie e.V. Hessen, 16.02.2018, TU-Darmstadt


Das Leben nicht dem Zufall anheimfallen lassen – Das Wirken von Gerty Meyer-Jorgensen und Paul Meyer. Ausstellungseröffnung ‚Hier sind meine Wurzeln, hier bin ich zu Haus‘ – eine Geschichte von Flucht, Überleben und dem Versuch, wieder Heimat zu finden. Stadthistorisches Museum Mainz, 28.01.2018, Mainz