Aktuelles

VII. Internationales Doktorandenkolloquium der Schopenhauer-Forschungsstelle

20. / 21. September 2021, Universität Mainz

Aus Anlaß des 20-jährigen Bestehens der Forschungsstelle wollen wir die lange unterbrochene Tradition der internationalen Doktorandenkolloquien für Forschungen im Umkreis der Philosophie Schopenhauers wieder beleben.

Call for papers:

Doktorandinnen und Doktoranden, die ein Dissertationsprojekt zu Schopenhauer oder aus dem Umkreis der Philosophie Schopenhauers bearbeiten, werden gebeten, eine Kurzbeschreibung (max. eine Seite) ihres Forschungsvorhabens und einen Lebenslauf an schopenhauer@uni-mainz.de zu schicken. Für angenommene Beiträge werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel die Reisekosten übernommen. Sollte wegen der Pandemie eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, wird das Kolloquium als Videokonferenz stattfinden.

Das Hauptanliegen des Treffens ist der Austausch in Gesprächen und Diskussionen, daher ist eine aktive Teilnahme von Interessenten, die ein Projekt zu Schopenhauer bearbeiten, auch ohne Vortrag möglich und erwünscht.


VII. International Doctoral Colloquium of the Schopenhauer Research Centre

20/21 September 2021, University of Mainz

On the occasion of the 20th anniversary of the Research Centre, we would like to revive the long interrupted tradition of international doctoral colloquia for research in the field of Schopenhauer's philosophy.

Call for papers:

Doctoral candidates working on a dissertation project on Schopenhauer or in the field of Schopenhauer's philosophy are requested to send a short description (max. one page) of their research project and a curriculum vitae to schopenhauer@uni-mainz.de. For accepted contributions, travel expenses will be covered within the limits of the available funds. Should a face-to-face meeting not be possible due to the pandemic, the colloquium will take place as a video conference.

The main purpose of the meeting is the exchange in talks and discussions, therefore active participation of interested parties working on a project on Schopenhauer is possible and desired even without a presentation.


Jubiläumsausgabe der ersten Auflage der Welt als Wille und Vorstellung

Die kritische Jubiläumsausgabe der ersten Auflage der Welt als Wille und Vorstellung ist beim Meiner Verlag erschienen. Die großformatige, in Leinen gebundene Ausgabe ist noch bis zum 31. 5. 2020 (nicht, wie im Prospekt angegeben zum 30. 4.) zum Einführungspreis (98 Euro) zu beziehen.

Zum Prospekt


Umstellung der Website: Jahrbuch-Aufsätze

Aufgrund der Umstellung der Website der Forschungsstelle auf eine neue WordPress Website, sind noch nicht alle Jahrbuch Aufsätze wieder online.

Sofern der von Ihnen gewünschte Artikel noch nicht zur Verfügung steht, melden sie sich bitte per Mail an

schopenhauer@uni-mainz.de

und wir senden ihnen den Artikel per E-Mail zu.

Die Jahrbuch Aufsätze werden in den nächsten Wochen vollständig hochgeladen sein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Schopenhauer-Seitenkonkordanz

Stefan Kirschke von der Universität Greifswald hat einen Seitenvergleich aller deutschsprachigen Werk- bzw. Gesamtausgaben Schopenhauers, inkl. der Ausgaben der Reisetagebücher und Vorlesungen, erstellt, den er freundlicherweise auf der Homepage der Schopenhauer-Gesellschaft zur Verfügung stellt. Die Seitenkonkordanzen werden ergänzt durch eine kommentierte Kurzbibliographie und einen Abriss der Editionsgeschichte zum Werk Schopenhauers.

Nähere Informationen


Neuerscheinungen zu Schopenhauer

 

Im Verlag Palgrave Macmillan ist die Monographie von Bart Vandenabeele zum Thema The Sublime in Schopenhauer's Philosophy erschienen.

Im Verlag Königshausen & Neumann ist der von Dieter Birnbacher herausgegebene Band Schopenhauers Wissenschaftstheorie: Der "Satz vom Grund" erschienen.

Im gleichen Verlag ist der von Dieter Birnbacher und Andreas Sommer herausgegebene Band zur Moralkritik bei Schopenhauer und Nietzsche erschienen.

Im Verlag University of Hawai'i Press Honolulu ist die Monographie von Stephen Cross zum Thema Schopenhauer's Encounter with Indian Thought erschienen.

In der de Gruyter-Reihe Klassiker Auslegen ist der von Oliver Hallich und Matthias Koßler herausgegebene Band zu Arthur Schopenhauers Die Welt als Wille und Vorstellung erschienen (siehe Inhaltsverzeichnis).

Im Metzler Verlag ist das von Matthias Koßler und Daniel Schubbe herausgegebene Schopenhauer Handbuch erschienen (siehe Inhaltsverzeichnis).