Aktuelle Lehrveranstaltungen aller Lehrender des Philosophischen Seminars

(HS/OS) Georg Simmels Philosophie der modernen Kultur

Jun. Prof. Dr. Annika Schlitte

Kurzname: HS/OS Simmel
Kursnummer: 05.127.190

Empfohlene Literatur

Müller, Hans-Peter/Reitz, Tilman: Simmel-Handbuch. Begriffe, Hauptwerke, Aktualität. Berlin: Suhrkamp 2018.
Lichtblau, Klaus: Zur Aktualität von Georg Simmel. Einführung in sein Werk. Wiesbaden: Springer VS. 2. Aufl. 2019.

Inhalt

In der Soziologie inzwischen ein Klassiker, hatte es Georg Simmel innerhalb der Philosophie lange Zeit schwer, als Denker ernst genommen zu werden. Zu Lebzeiten (1858-1918) galt Simmel, dessen Vorlesungen als Privatdozent in Berlin beim Publikum sehr erfolgreich waren,  im philosophischen Diskurs als Außenseiter, und erst 1914, mit 56 Jahren, bekam er eine ordentliche Professur.

Die interdisziplinäre Ausrichtung und die Vielfalt der behandelten Fragestellungen machen es schwer, einen systematischen Zugang zu seinen Werken zu finden oder ihn philosophiehistorisch einzuordnen.

Mit seinen zahlreichen Essays zu zum Teil höchst ungewöhnlichen Gegenständen – so gehören z.B. der Henkel, die Koketterie, das Abenteuer oder der Bildrahmen zu den behandelten Themen – steht er im Gegensatz zu wichtigen Strömungen der Universitätsphilosophie um 1900, die sich im Zeichen des Neukantianismus auf Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie konzentrieren.  Diesen beschränkten Ansatz kritisiert Simmel entschieden und schreibt ironisch, „die Philosophie, die nur das Erkennen selbst zum Gegenstand hat, erscheint wie jemand, der dauernd Messer und Gabel putzt und auf ihre Gebrauchsfähigkeit untersucht, aber nichts zu essen hat.“  Er selbst ist dagegen „problemhungrig“ und wendet sich der bunten Welt der Gegenstände zu, wobei er aber stets den philosophischen Anspruch verfolgt, anhand dieser „Oberflächenerscheinungen“ eine Metaphysik der modernen Kultur zu erarbeiten.

Diesem kulturphilosophischen Gehalt seiner Schriften wollen wir uns im Seminar anhand ausgewählter Essays und Auszügen aus seinen philosophischen Hauptwerken widmen.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
15.04.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
29.04.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
06.05.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
13.05.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
20.05.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
27.05.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
03.06.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
17.06.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
24.06.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
01.07.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
08.07.2019 (Montag)14.15 - 15.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II

Semester: WiSe 2019/20