Aktuelle Lehrveranstaltungen aller Lehrender des Philosophischen Seminars

(OS) Der Wert der Wahrheit

PD Dr. Mario Brandhorst

Kurzname: OS Wahrheit
Kursnummer: 05.127.400

Voraussetzungen / Organisatorisches

Terminhinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Sitzungen am Mi, 24. April und am Mi, 8. Mai ausfallen und durch Sitzungen am Fr, 3. Mai von 16 bis 18 Uhr c.t. und am Fr, 7. Juni von 16 bis 18 Uhr c.t. ersetzt werden. Die Angaben über Räume entnehmen Sie bitte der Terminübersicht.

Prüfungsformen:
Hausarbeit, Referat mit Ausarbeitung.

Hinweis:
Fortgeschrittene Studierende, die Interesse an Themen der Praktischen Philosophie haben, können auch an meinem Kolloquium teilnehmen. Bitte sprechen Sie mich an.

Empfohlene Literatur

Die Textgrundlage für das Seminar ist:
Bernard Williams, Wahrheit und Wahrhaftigkeit. Übersetzt von Joachim Schulte. Berlin: Suhrkamp, 2013 (stw).

Weitere Texte werden zu Beginn des Semesters im Reader bereitgestellt.

Inhalt

Es ist nicht nur umstritten, was Wahrheit ist, sondern auch, worin ihr Wert besteht. Ist die Wahrheit, etwa in der Form wahrer Überzeugung, einfach in der Regel nützlich? Oder hat die Wahrheit, so verstanden, auch für sich genommen einen Wert? Wenn ja, stellt sich die Frage: Wie ist ein solcher Wert genauer zu beschreiben? In diesem Oberseminar gehen wir der Frage nach, welche Art von Wert die Wahrheit hat und wie sich dieser Wert mit verwandten und mit weiteren ethischen Ideen verbinden lässt. Wir beginnen mit Passagen aus dem Werk von Friedrich Nietzsche, der den Wert der Wahrheit einerseits verteidigt, andererseits grundsätzlich in Frage stellt, etwa indem er ihn unter Metaphysikverdacht stellt. Danach diskutieren wir eine moderne Variante der Idee, dass Wahrheit als ein Ideal weder wichtig noch erreichbar ist, in Auseinandersetzung mit einem Text von Richard Rorty. Im Mittelpunkt des Seminars steht die Genealogie des Werts der Wahrheit, die Bernard Williams in Wahrheit und Wahrhaftigkeit entwickelt hat. Gibt es Tugenden um Umgang mit der Wahrheit? Wie könnten diese theoretisch zu rekonstruieren sein? Wir werden in der Diskussion auch auf die Erosion der Achtung für den Wert der Wahrheit in der Politik und den sozialen Medien eingehen.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
17.04.2019 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
03.05.2019 (Freitag)16.15 - 17.45 Uhr01 451 P106
1141 - Philosophisches Seminargebäude
15.05.2019 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
22.05.2019 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
29.05.2019 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
07.06.2019 (Freitag)16.15 - 17.45 Uhr01 451 P106
1141 - Philosophisches Seminargebäude
12.06.2019 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
19.06.2019 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
26.06.2019 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
03.07.2019 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II
10.07.2019 (Mittwoch)16.15 - 17.45 Uhr02 432 Seminarraum
1331 - Verfügungsbau SB II

Semester: WiSe 2019/20