Aktuelle Lehrveranstaltung Dr. Margit Ruffing

(HS/OS) Schopenhauers System der „Welt als Wille und Vorstellung“

Dr. Margit Ruffing

Kurzname: HS/OS WWV
Kursnummer: 05.127.190

Inhalt

Gegenstand des Seminars ist Schopenhauers System der Welt als Wille und Vorstellung, in dessen Zentrum die "Willensmetaphysik" steht, zu dem aber auch eine Theorie der Erkenntnis (differenziert in die der Erscheinung und der Ideen) und eine Theorie der Moral gehört. Schopenhauers Denken bildet die Grundlage für eine realistisch-pessimistische Anthropologie, die uns Heutigen nicht fremd ist, und für eine pragmatische Ethik des Mitfühlens, die der kantischen Deontologie grundlegend widerspricht.
Schopenhauer ist auch kulturphilosophisch von Interesse, war er doch der erste deutsche Denker, dessen Philosophie maßgeblich von der Auseinandersetzung mit asiatischen Weisheitslehren geprägt ist - die wiederum durch ihn Eingang in die europäische Geistesgeschichte gefunden haben. Im 19. Jahrhundert wurde insbesondere die Theorie der ästhetischen Kontemplation und der Künste (das "Dritte Buch" des Hauptwerks) international rezipiert.
Wir wollen anhand von ausgewählten Auszügen der "Welt als Wille und Vorstellung" die theoretische Grundlage, Systematik und Inhalte eines philosophischen Denkens erarbeiten, zwischen vorkritischer Metaphysik und moderner Weltanschauung steht.

Digitale Lehre

Das Seminar wird, wenn erforderlich, auch digital als Moodle-Kurs angeboten, mit synchronen und asynchronen Einheiten (online-Sitzungen mit BigBlueButton, Bearbeitung von lektürebegleitenden Aufgaben in Moodle.)

Empfohlene Literatur

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung. 
Alle wissenschaftlichen Ausgaben sind benutzbar (reclam, Zürcher Ausg., WGB, Haffmans, Insel).
Für Studierende der JGU ist die digitale Volltext-Version der Werke Schopenhauers ("Schopenhauer im Kontext") als ZDV-App zugänglich, die im Intranet aktiviert werden muss - am besten auf dem Campus bzw, VPN- oder Remote-Verbindung.

A. Schopenhauer. "Die Welt als Wille und Vorstellung". [klassiker auslegen] Hrsg. von Olliver Hallich. Berlin 2014.

Dieter Birnbacher: Schopenhauer. Stuttgart 2009.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Da Schopenhauers philosophisches System in seinem Hauptwerk "Die Welt als Wille und Vorstellung" (1819) entwickelt wird, sollte der Text zu Semesterbeginn nicht unbekannt sein. 

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
15.04.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
22.04.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
29.04.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
06.05.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
20.05.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
27.05.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
10.06.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
17.06.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
24.06.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
01.07.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
08.07.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline
15.07.2021 (Donnerstag)10.15 - 11.45 UhrOnline

Semester: SoSe 2021